VWG vor Ort in Schmerldorf

 

Am 26. November 2015 hatte die VWG die Bürger der Gemeinde Memmelsdorf zu einen Diskussionsabend in das Feuerwehrhaus Schmerldorf eingeladen. Die anwesenden Personen hörten einen Querschnitt der jüngsten Arbeit im Gemeinderat. Einige Themen wurden dann im Nachgang auch sehr diszipliniert diskutiert und kommentiert. Themen waren die neue Tankstelle Memmelsdorf, der Vorschlag eines Bürgers aus Schmerldorf zur Oberflächenwassersituation im Ort, sowie einige Anfragen an die anwesenden Gemeinderäte Büttel, Mattausch und 2. Bgm Distler sowie an die Ortssprecherin Einwich.

 

Zur Situation der in Schmerldorf wohnenden Flüchtlingswaisen merkte ein Anwohner an, dass diese sehr entspannt, freundlich und ruhig verläuft. Auch der angebotene Deutschunterricht im Feuerwehrhaus wird rege in Anspruch genommen. 

 

Sehr emotional wurde das Thema Tankstelle Memmelsdorf erörtert, wobei sich hier durchaus kritische Stimmen zum jüngsten GR Beschluss erhoben.

 

Die Ortskernsanierung in Kremmeldorf wird aus heutiger Sicht nur schwer zu realisieren sein, da es mehrere Bürger gibt die nicht bereit sind hierfür Grundflächen an die Gemeinde abzutreten. Da dies dann auch auf Schmerldorf Auswirkungen zeigen wird, waren die Anwesenden der Meinung, dass sich zumindest in Sachen Hochwasser etwas tun müsse. Ein Vorschlag zur Beseitigung dieses Problems liegt z.Z.bei der Gemeinde, der Vorschlag wurde von unserem Walter Bauer eingebracht. Er wäre auch bereit, eine entsprechende Verrohrung durch sein Anwesen zu dulden, jedoch müsse dies vor der Errichtung seiner neuen Werkstätte passieren. Leider ist seitdem nicht viel passiert. 2. Bgm Distler Alfons und die anwesenden GRte unserer VWG sagten zu, diesen vernünftigen Vorschlag nochmals zur Sprache zu bringen.

 

Der anwesende 1. Vorstand des SV Merkendorf brachte die Situation am Sportgelände Point in Merkendorf zur Sprache. Hierzu wird Anfang des Jahres 2016 ein Antrag an alle Fraktionen des Gemeinderates eingereicht werden. Hier bat Distler darum, möglichst gleich ein Gesamtkonzept einzubringen. Dies wird auch so erfolgen sagte Weidl zu.

 

Ansonsten ist aus meiner Sicht anzumerken, dass leider Fakt ist: Die umfangreiche Arbeit des gesamten Gemeinderates wird offenbar nur sehr vage wahrgenommen. Gerade Veranstaltungen wie die von der VWG angebotenen, würden hier sehr hilfreich wirken, Hintergründe und Zusammenhänge offenlegen und deshalb hilfreich für alle Bürger sein. Schade war nur, dass nur wenige Einwohner anwesend waren. Wir von der VWG sind aber der Meinung, dass solche Veranstaltungen sehr wertvoll sind und werden dies mindestens halbjährlich durchführen. Schon heute deshalb  HERZLICHE EINLADUNG Veranstaltungsort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Für die kommenden Tage der Weihnachtszeit, dem Jareswechsel wünschen wir Ihnen ein paar ruhige Stunden im Kreis Ihrer Lieben, Alles Gute Gesundheit und Glück im Jahr 2016.    

 

 

Artikel verfasst von Andreas Weidl

 

Unsere Gemeinderäte ab Mai 2014


Ab dem 01.05.2014 werden Sie von unseren Gemeinderäten vertreten!

 

Alfons Distler Heinz Büttel Martin Mattausch

       

 

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!!

 

Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen, dass Sie uns geschenkt haben!

Auch wenn wir unser Wahlziel nicht erreicht haben, werden wir uns um so mehr für das Wohl unserer Gemeinde mit allen Ortschaften einsetzen.

Wir danken all unseren Kandidatinnen und Kandidaten für Ihr Mittun und den Einsatz bei unseren Wahlveranstaltungen.

Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Suchen



2009 aktuell Bürgermeisterwahl Nominierung online Termine VWG

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck requires Flash Player 9 or better.